Herzlich willkommen auf unserer Internetseite!

Vorverkaufsstelle der Alten Molkerei Freren

Bei uns erhalten Sie Tickets für diverse Veranstaltungen im Kulturzentrum Alte Molkerei Freren.

Aktuell bei uns erhältlich:

Zusammenfassung (weiter unten finden Sie nähere Informationen) 

DATUM

VERANSTALTUNG

Montag, 27.01.2020 - 19:00 Uhr

Paula Quast liest jüdische Märchen

Samstag, 01.02.2020 - 20:00 Uhr

Las Migas - Flamenco aus Spanien

Samstag, 08.02.2020 - 20:00 Uhr

CAVEMAN - Du sammeln, ich jagen!

Freitag, 14.02.2020 - 20:00 Uhr

Dr. Knut Knackstedt - Mitternachtsmagie in der Alten Molkerei

Dienstag, 18.02.2020 - 19:30 Uhr

Frauenkarneval der kfd Freren (ausverkauft)

Samstag, 29.02.2020 - 20:00 Uhr

Tim Pröse - Lesung: Samstagabendhelden

Sonntag, 01.03.2020 - 19:00 Uhr

Young Scots - Trad Awards Winner Tour

Samstag, 21.03.2020 - 20:00 Uhr

THE STOKES - St. Patrick´s Day Special

Samstag, 28.03.2020 - 20:00 Uhr

LaLeLu - A capella Comedy - Die Schönen und das Biest

Samstag, 18.04.2020 - 20:00 Uhr

Floyd Side of the Moon - Coming Back to Live

Freitag, 24.04.2020 - 20:00 Uhr

Lucy van Kuhl - Fliegen mit Dir

Freitag, 08.05.2020 - 20:00 Uhr

Auftakt - Azzurro oder das Blaue vom Himmel - Hauptsache Italien

Sonntag, 17.05.2020 - 18:00 Uhr

Ensemble Tityre - Coco Chanel

Samstag, 06.06.2020 - 20:00 Uhr

Roland Jankowsky - Wenn Overbeck (wieder)kommt...

Sonntag, 07.06.2020 - 16:00 Uhr

Roland Jankowsky - Kinderlesung "Von Drachen, Riesen und Königskindern"

Samstag, 26.09.2020 - 20:00 Uhr

Carsten Höfer - EHE-MÄN - Superhelden für den Hausgebrauch

Samstag, 17.10.2020 - 20:00 Uhr

ÍMAR - Celtic Music - All Star Band of the New Generation

Samstag, 07.11.2020 - 20:00 Uhr

Die Steptokokken - Bacterial World

Samstag, 14.11.2020 - 20:00 Uhr

Bullemänner - Muffensausen

Samstag, 21.11.2020 - 20:00 Uhr

ReCartney - Coming up Live! Tour


Detaillierte Informationen:

PAULA QUAST
Montag, 27.01.2020 - 20:00 Uhr
Paula Quast liest Jüdische Märchen

Kartenpreis: 10,00 EUR

Feiner Witz und tiefer Sinn zeichnet jüdische Märchen aus. In ihnen verbinden sich die Weisheit und der Humor dieser Erzähltradition mit den Farben und der Fabulierfreude des Orients.
Auch mit diesem Programm haben Paula Quast und Henry Altmann erneut etwas Besonderes erschaffen. Mit ihrer warmen, tiefen Stimme und der klaren, akzentuierten Sprechweise zieht Paula Quast Jung und Alt in ihren Bann, Henry Altmanns musikalische Virtuosität und Einfallsreichtum gestalten farbenreiche Klangteppiche, die den Worten Flügel verleihen. Ob gespannte Erwartung, befreites Schmunzeln oder begeistertes Staunen – alles ist möglich und erwünscht.
Die Idee zu diesem Programm entstand spontan, berichtet Paula Quast, die bei ihren Recherchen zu Mascha Kaléko und Hedwig Lachmann oft auch mit jüdischem Humor in Berührung kam. „Ich mag dieses Hintersinnige ja sehr gern. Aber ich bin nun mal kein guter Witzeerzähler. Märchen dagegen sind nur auf den ersten Blick einfach. Sie haben immer mehr als eine Ebene, die es herauszuarbeiten gilt, und speziell meine ausgesuchten Märchen begreife ich als Charakterstudien. Das reizte mich“, erzählt die Schauspielerin. Und dann zitiert sie spontan zwei Zeilen:

„Ist dies das ganze Paradies?“ fragte der Rabbi.
Worauf der Engel erwiderte: „Du irrst, wenn du glaubst, die Gerechten säßen im Paradies. Das Paradies befindet sich im Herzen der Gerechten.“

LAS MIGAS
Samstag, 01.02.2020 - 20:00 Uhr
Flamenco aus Spanien

Kartenpreis: 25,00 EUR

„In der Musik von Las Migas vermengt sich Flamenco mit lateinamerikanischen Elementen, Pop- und Folk-Klängen und einer jazzigen Note auf unnachahmbare Weise zu einem wohlklingenden Ganzen.“
Ein einzigartiges Flamenco-Quartett aus Barcelona Las Migas sind der Beweis, dass beim Flamenco nicht nur der Tanz, sondern auch die Musik weiblich sein kann. Las Migas lassen sich vom traditionellen Flamenco inspirieren, lassen ihn aber frisch und avant-garde klingen.
Beim Flamenco spielen Frauen meist die Rolle der Tänzerinnen, den Ton geben sie eher selten an. Dabei kann Flamenco so weiblich sein. Las Migas sind der Beweis. Mit Marta Robles, Alicia Grillo, Roser Loscos und Bego Salazar setzt sich das Quartett ausschließlich aus Frauen zusammen. Das allein ist es aber nicht, was ihren Flamenco so frisch und avant-garde klingen lässt.
Las Migas lassen sich vom traditionellen Flamenco inspirieren, gehen aber über dessen Sprache hinaus. Die in Barcelona lebenden Musikerinnen aus Andalusien und Katalonien bringen zwei Gitarren, eine Geige, eine Cajón, außergewöhnliche Stimmen und ihre gesammelten Erfahrungen in die Musik ein. Marta, Roser und Alicia kommen vom Flamenco und der klassischen Gitarre, Bego von Fado, Jazz und Habaneras. Diese unterschiedliche Herkunft, die sie auf unterschwellige Weise durchschimmern lassen, macht Las Migas so faszinierend und zu einem gern gesehenen Gast auf den renommiertesten Bühnen Spaniens sowie auf Festivals in ganz Europa.

Wir sind die Krümel (Las Migas) von dem Brot, welches Flamenco ist. Migas heißt auch ein in ganz Spanien verbreitetes Gericht, ursprünglich ein Armeleuteessen, das je nach Region ziemlich deftig ist. (Las Migas) Ihre mediterrane Musikrezeptur macht definitiv Appetit auf mehr!

CAVEMAN
Samstag, 08.02.2020 - 20:00 Uhr
Du sammeln, ich jagen!

Kartenpreis: 22,00 EUR

Zweihunderttausend Jahre - und nochmal ein paar obendrauf: Schon seit Anbeginn der Menschheit versuchen Mann und Frau leidenschaftlich, den gemeinsamen Alltag zu meistern. Oder sogar eine Partnerschaft zu führen.
Doch erst im aktuellen Jahrtausend liefert CAVEMAN den charmanten Beweis, dass sich die grundlegenden Herausforderungen einer Beziehung auch in Zeiten der 3-Zimmer-Eigentumshöhle und der Jagd auf Smartphones nicht wesentlich geändert haben. Denn eines haben auch Zivilisation und Fortschritt nicht ändern können: Männer sind Jäger und Frauen sind Sammlerinnen!
Eine beziehungsreiche Erkenntnis, die dank des sympathischen Helden Tom jedoch für pures Vergnügen sorgt. Mit ihm gemeinsam erkundet das Publikum in ungleichen Territorien der beiden Spezies. Auf der einen Seit jene klar überschaubare Welt der scharf schießenden Fernbedienungen und rollenden Revieren samt ferngesteuerter Zentralverriegelung. Auf der anderen jenes außerordentlich komplexe Universum aus besten Freundinnen, ungebremster Vorstellungskraft und Körben voller Informationen. So lernen wir etwa, warum ER Fernsehen als Arbeit bewertet wissen will und SIE ein sauberes Badezimmer wünscht, auch ohne eine Operation an der offenen Lunge zu planen. Verliebt, verlobt, verdammt witzig - CAVEMAN wirft eben einen genauso kurzweiligen wie treffenden Blick ins Innere einer jeden Beziehung.
Bereits die Vorlage von Rob Becker avancierte zum erfolgreichsten Solo-Stück in der Geschichte des Broadway. Und auch hierzulande ist CAVEMAN in der Inszenierung von Esther Schweins und der Übersetzung von Kristian Bader seit dem Jahr 2000 ein Bühnen-Dauerbrenner. Dank seinem pointierten Einfallsreichtum und der liebevollen Aufarbeitung tiefer Wahrheiten nebst amüsanter Klischees ist CAVEMAN mehr denn je ein Muss für alle, die eine Beziehung führen, führten oder führen wollen. Und macht aus der "Mammut-Aufgabe Beziehung" einen unvergesslich unterhaltsamen Abend.

DR. KNUT KNACKSTEDT
Freitag, 14.02.2020 - 20:00 Uhr
Mitternachtsmagie in der Alten Molkerei

Kartenpreis: 15,00 EUR

Romantik in Reinform, helle und schwarze, lässt Deutschlands einziger professioneller Mitternachtsmagier Dr. Knut Knackstedt in seinem ganz eigenen spirituellen „Rosengarten“ sehen, wenn er die mutigen Gäste der Alten Molkerei zu einem Valentinsabend der ganz und gar ungewöhnlichen Art begrüßt.

KARNEVAL der kfd Freren
Dienstag, 18.02.2020 - 19:30 Uhr (Frauenkarneval)

Kartenpreise:
7,00 EUR (Frauenkarneval)

Närrische Zeiten in der Alten Molkerei Freren. Die kfd Freren lädt zum 3. Mal zum Karneval in die Alte Molkerei ein. Ein amüsantes, spritziges und buntes Programm. Es darf geschunkelt und gelacht werden.

TIM PRÖSE
Samstag, 29.02.2020 - 20:00 Uhr
Samstagabendhelden (Lesung)

Kartenpreis: 10,00 EUR

Für den musikalischen Rahmen sorgt Christiane Kuetat, Musikerin und Dozentin an der Universität Osnabrück.
Tim Pröse spürt dem Gefühl einer ganzen Generation, einer Epoche nach und porträtiert die großen Entertainer, Schauspieler, Künstler, mit denen wir aufwuchsen, die uns begleitet, geprägt, erheitert und über viele Jahre die Familienabende vor dem Fernseher bestimmt haben.
Mit Udo Lindenberg fährt er auf dessen »Rockliner«, Barbara Schöneberger erlaubt ihm als bisher einzigem Journalisten wirklich private Einblicke, Götz George und Pierre Brice geben ihm ihre letzten Interviews… Pröse trifft Thomas Gottschalk, Christiane Hörbiger, Hape Kerkeling, Konstantin Wecker, Jan Fedder, Alfred Biolek und lässt Legenden wie Udo Jürgens, Loriot, Hans-Joachim Kulenkampff, Harald Juhnke, Günter Strack und andere noch einmal für uns aufleben.
Wie keinem Zweiten gelingt es ihm, Menschen zu öffnen, Stimmungen einzufangen und vergrabene Gefühle und Geschichten ans Licht zu holen. Die Wiederauferstehung des Samstagabend-mit-der-Familievor-dem-Fernseher-Gefühls.

YOUNG SCOTS
Sonntag, 01.03.2020 - 19:00 Uhr
Trad Awards Winner Tour
2020
Kartenpreis: 10,00 EUR

Junge Preisträger spielen frischen Scottish Folk vom Feinsten!

Nach den erfolgreichen Konzerten der Young Scots Trad Awards Winner Tour in 2018 und 2019 werden auch in 2020 vom 26.02. bis zum 15.03.2020 vier junge schottische Ausnahmemusiker/innen in 19 Spielstätten in Deutschland aufspielen.
Wie bereits in 2018 und 2019 geben Preisträger und Finalisten von renommierten Folk-Wettbewerben wie u.a. BBC Radio Scotland Young Trad Musician of the Year Award Zeugnis ihres Könnens.
Ziel dieser Wettbewerbe ist es, junge schottische Musiker zu animieren, schottische Musiktraditionen mit der eigenen musikalischen Virtuosität fortzuführen und zu beflügeln. Bei den BBC Radio Scotland Young Trad Awards beispielsweise bewerben sich jährlich zahlreiche Musiker - sechs Finalisten kämpfen anlässlich eines Prestigekonzerts beim berühmten Celtic Connections Festival im schottischen Glasgow um den ersten Platz. Der oder die beste Musiker/in wird mit dem BBC Radio Scotland Young Traditional Musician Award des entsprechenden Jahres ausgezeichnet.
Benedict Morris (Geige), Hannah Rarity (Gesang), Ross Miller (Dudelsack) und Luc McNally (Gitarre) begeistern mit ihrer Virtuosität und ihrem Mix aus aufpeitschenden Instrumentalstücken und sanften Balladen. Mit ihrer Solo-Performance im ersten Programmteil und ihrem gemeinsamen Auftritt in der zweiten Programmhälfte nehmen Benedict, Hannah, Ross und Luc ihr Publikum mit auf eine aufregende und vielfältige Musikreise nach Schottland.

THE STOKES
Samstag, 21.03.2020 - 20:00 Uhr
St. Patrick´s Day Special

Kartenpreis: 10,00 EUR 

Wortreich, stimmgewaltig, leidenschaftlich und mit viel Gefühl für das Herz der Menschen auf der grünen Insel formulieren sie immer wieder aufs Neue eine musikalische Liebeserklärung an ein Land und seine kulturelle Tradition.
Mitsingen, Mittanzen oder Mitweinen, alles ist möglich und gewünscht und erzeugt erst die Atmosphäre der unverwechselbaren Stokes-Bühnenshow.
Die Firma „vom Fass“ aus Lingen bietet eine Whiskyverköstigung an.

LALELU
Samstag, 28.03.2020 - 20:00 Uhr
Die Schönen und das Biest

Kartenpreis: 25,00 EUR

Sie können gut singen. Sie sehen gut aus. Sie sind wahnsinnig komisch. Und sie brauchen kein einziges Instrument, um musikalisch das Haus zu rocken: Mit ihrem einzigartigen Mix aus Gesang und Komik, Show und Parodie, Pop und Klassik begeistern sie seit über 20 Jahren mit unbändiger Spielfreude Publikum und Presse zwischen Flensburg und Zürich.

„Die Schönen und das Biest“
Passen Männer und Frauen doch zu einander? Und kann man eine Liebeserklärung auch grunzen? Gibt es Liebe im Zeitalter von Tinder und #metoo? Was macht Papageno am Ballermann? Was ist Achtsamkeits-Doom-Metal?
Diese und andere Fragen beraten und besingen LaLeLu gemeinsam mit Ed Sheeran, Pharrell Williams, Bruno Mars, Dean Martin, Elvis Presley, Wolfgang Amadeus Mozart, Jogi Löw und Shakira, aber auch mit Fachleuten der Liebe wie Roland Kaiser, Angela Merkel und Serge Gainsbourg …
Getreu ihrem Motto „a cappella ohne Tabus“ gehen der schöne Tobias, der erotische Frank, der charmante Jan und die Hammerfrau Sanna also auch im 15. Programm wieder aufs Ganze und zeigen dabei mit flammender Leidenschaft vor allem eines: Die tiefe Liebe zum Lachen und die schrankenlose Liebe zur Musik.

FLOYD SIDE OF THE MOON
Samstag, 18.04.2020 - 20:00 Uhr
Coming back to live

Kartenpreis: 28,00 EUR

„Coming Back To Live!“ ist das Credo der Pink Floyd Tribute Formation Floyd Side Of The Moon. Stets kontrovers, nie angepasst, zeitlos und generationsübergreifend – so und nicht anders ist das musikalische Lebenswerk von Pink Floyd zu beschreiben. In einer beeindruckenden Tribute-Show verneigen sich die sieben professionellen Musiker vor dem musikalischen Werk dieser Ausnahme-Band.

LUCY VAN KUHL
Freitag, 24.04.2020 - 20:00 Uhr
Fliegen mit Dir

Kartenpreis: 15,00 EUR

Lucys Programm Fliegen mit Dir ist lustig und "wat fürs Herz".
In Moderationen und Chansons kommentiert sie typische Alltagssituationen und Menschliches. In ihrer authentischen Art ist Lucy ganz nah am Publikum, das zwei Stunden lang in ihre Welt eintaucht. Dabei erzählt sie von Konzertreisen mit der Deutschen Bahn und von Kreuzfahrten, frotzelt die Berliner Bio-Gesellschaft und besingt die Sehnsucht von Herrn Schmidt. Die Problematik eines keimfreien Toilettengangs im ICE beschäftigt sie ebenso wie die melancholische Betrachtung eines Schulfreundes im Café.
Themen einer jungen Großstädterin, messerscharf beobachtet und auf liebevolle Art seziert. Lucys Programm ist wie Yoga für die Bauchmuskeln: Anspannung - Entspannung und am Ende geht man beglückt nach Hause.

Vita Corinna Fuhrmann (Lucy van Kuhl):
Gleich nach dem Abitur auf einem erzbischöflichen Gymnasium in Rheinlands Lach-Metropole Köln beginnt Corinna, ihr Leben hauptsächlich im Zug zwischen München und Linz zu führen. Resultat sind eine silberne Bahn-comfort-Karte, ein Magister in Literaturwissenschaft im sonnig-bierseligen München und ein Klavierdiplom in der Brucknerstadt Linz. Wort und Musik – das sind ihre Steckenpferde. Und da sie ungern die Klappe hält, will sie auf der Bühne jetzt auch reden und singen.
Und – zack – sie wird zu Lucy van Kuhl! Und zack, da isses, ihr erstes Solo-Programm!

AUFTAKT
Freitag, 08.05.2020 - 20:00 Uhr
Azzurro - oder das Blaue vom Himmel - Hauptsache Italien

Kartenpreis: 10,00 EUR

Mit hintersinnigem Wortwitz, viel Charme und Humor führt das Sextett durch ein Programm, das Unterhaltung auf hohem Niveau verspricht.

ENSEMBLE TITYRE
Sonntag, 17.05.2020 - 18:00 Uhr
Coco Chanel - Künstlerin, Ikone, Freundin

Kartenpreis: 18,00 EUR

Mit Musik und Texten begibt sich das Ensemble Tityre auf die Spuren der Mode-Ikone.
Wer war das Mädchen und die Frau, die zur Ikone wurde? Es gibt keine Tagebücher, keine Briefe von Coco Chanel, und wortgewandt hat sie in Interviews klare und eindeutige Antworten vermieden – was war Lüge, was die Wahrheit, kann man das überhaupt noch herausbekommen? Das Ensemble Tityre hebt den Schleier an und versucht zu erkennen: Wer war der Mensch hinter den beiden verschränkten Cs?
Coco Chanel war ein Phänomen, eine Legende. Ihr Aufstieg aus bitterarmen Verhältnissen zur reichsten Frau Frankreichs und Inhaberin eines weltweiten Modeimperiums hat etwas Märchenhaftes. SIe gab genial genau die richtigen Anstöße zur richtigen Zeit, befreite die Frauen von Korsetts und machte ihre Kleidung funktionell, dabei gleichzeitig auf ganz neue Weise raffiniert. Zielstrebig, dabei auch manchmal rücksichtslos egoistisch, vergrößerte sie ihr Geschäft, bis es der Weltkonzern war, der heute noch besteht.
In ihren Freundschaften zu Künstlern war sie eindeutig großzügig, sie unterstützte Dichter, Maler und Musiker. Paris brodelte in zwischen den Weltkriegen in Aufbruchstimmung, kaum vorstellbar, wieviele Talente gleichzeitig in den Clubs, Cafés, Theatern und Konzerthäusern unterwegs waren. Und Chanel, die großzügige Freundin, mittendrin. Kostüme für ein Ballett von Milhaud, lange Konzertnächte mit Poulenc, zwei Jahre Unterschlupf für Strawinskij und seine Familie – mit dieser Musik, die sie gehört und geliebt und gefördert hat, entführt das Ensemble Tityre Sie in eine besondere Klangwelt, frisch, charmant, manchmal frech – französisch eben!

ROLAND JANKOWSKY
Samstag, 06.06.2020 - 20:00 Uhr
Wenn Overbeck (wieder)kommt...

Kartenpreis: 15,00 EUR

TV-Darsteller Roland Jankowsky mit neuen schrägkriminellen Shortstories. Seit 20 Jahren spielt der in der beliebten ZDF-Krimireihe Wilsberg den etwas speziellen Kommissar Overbeck, dessen Weg hauptsächlich von Fettnäpfchen gepflastert ist. Hier pflastern weniger die Fettnäpfchen, sondern vermehrt Leichen seinen Weg. Alle Kurzgeschichten sind gekennzeichnet durch überraschende Wendungen, Wortwitz, groteske Situationen und enden unerwartet. Jankowsky ist ein exzellenter Vorleser.

ROLAND JANKOWSKY
Sonntag, 07.06.2020 - 16:00 Uhr
Kinderlesung "Von Drachen, Riesen und Königskindern"

Kartenpreis: 6,00 EUR (Kinder) und 8,00 EUR (Erwachsene)

Wilsbergs´ Overbeck, Schauspieler und Sprecher Roland Jankowsky liest Geschichten für Kinder und Familien.
Seit vielen Jahren kennt man Roland Jankowsky aus verschiedenen TV-Formaten. Wenn es zeitlich passt, verschlägt es ihn immer wieder auch auf die Bühne und in´s Studio. Theater, Chansons, Lesungen und Hörspiele - Jankowsky ist breit aufgestellt. Die meisten kennen Roland Jankowsky als etwas sonderbaren, schrägen Kommissar Overbeck aus der beliebten ZDF-Krimireihe „Wilsberg“. Doch seit vielen Jahren ist Jankowsky auch erfolgreich auf Lesetour, hauptsächlich mit seinen Krimilesungen. Im Jahr 2016 gewann er mit seiner Lesung bei den Eifel-Kulturtagen den Publikumspreis „Goldene Berta“. Seit über 12 Jahren liest Jankowsky aber auch beim Bundesweiten Vorlesetag (organisiert von der Stiftung Lesen und Der Zeit) an Kölner Grundschulen vor, wo Schüler und Lehrer gleichermaßen seinen Geschichten und Märchen lauschen. Dabei schlüpft er in unterschiedliche Rollen und lässt so die Geschichten lebendig werden.
Seine Lesekunst verspricht beste Unterhaltung für jung und alt.“

Hörbeispiel: https://www.rolandjankowsky.de/lesungen/kinder-familienlesungen/

CARSTEN HÖFER
Samstag, 26.09.2020 - 20:00 Uhr
EHE-MÄN - Superhelden für den Hausgebrauch

Kartenpreis: 15,00 EUR

Gentlemankabarettist und Buchautor Carsten Höfer wagt sich in seinem allerneuesten Solokabarett in das wohl größte Abenteuer des modernen Mannes: Er wird zum EHE-MÄN und damit zum Superhelden für den Hausgebrauch! Ein echter EHE-MÄN lebt, wie jeder Superheld, zunächst scheinbar unscheinbar unter uns. Er hat aber ein paar ganz besondere Fähigkeiten, die ihn von all den anderen Männern da draußen unterscheiden:
EHE-MÄN kann vielerlei Gestalt annehmen, er kann sich verwandeln in Kuschel-MÄN, wenn seine Frau es wünscht. EHE-MÄN kann ebenso zum Lover-MÄN werden, er ist Repair- und Hausmeister-MÄN, wenn es nötig ist und scheut auch nicht davor zurück, seiner Frau ein Zuhör-MÄN zu sein, wenn es drauf ankommt. Darüber hinaus macht er sich bei seiner Gattin besonders beliebt, wenn er sie beim Bummel am Samstagnachmittag als Pay-MÄN begleitet. UND: EHE-MÄN steht seiner Frau treu zur Seite, auch wenn es langweilig, eintönig und platonisch wird! EHE-MÄN wird auch dann eine Lösung finden und vielleicht nicht die Welt, so aber doch seine EHE retten. Denn wie jeder echte Superheld gibt EHE-MÄN niemals auf, auch wenn es 10, 20, 30 oder mehr als 50 Jahre braucht!
Sind Sie bereit? Dann schnallen Sie sich an, denn bald kommt: EHE-MÄN – Superhelden für den Hausgebrauch! Carsten Höfers EHE-MÄN ist Beziehungskabarett der feineren Sorte. Wer Witze über Politiker, herablassende Scherze über Minderheiten oder grobe Schenkelklopfer braucht, der sollte lieber nicht zu Carsten Höfer gehen. Wer aber selbst ein EHE-MÄN ist oder noch überlegt einer zu werden, wer einen EHE-MÄN an seiner Seite hat und damit EHE-WOMÄN ist, wer niveauvollen Humor oberhalb der Gürtellinie zu schätzen weiß und Freude an ungewöhnlichen Lösungsstrategien für den Beziehungsalltag hat, der wird EHE-MÄN lieben.

ÍMAR - Celtic Music
Samstag, 17.10.2020 - 20:00 Uhr
All Star Band of the New Generation

Kartenpreis: 10,00 EUR

Ímar, ein nordischer König des 9. Jahrhunderts, herrschte über Irland, Schottland und die Isle of Man - und aus diesen drei Ländern kommen die Bandmitglieder. Die fünf jungen Musiker leben alle in Glasgow und sind trotz ihrer jungen Jahre gestandene Profimusiker. Sie spielen und spielten bei Mánran, Rura, Talisk, Cara, Barrule und Mabon - und können kollektiv bereits einen ganzen Schrank mit den Auszeichnungen füllen, die sie erhalten haben: vom BBC Young Folk Award über Musician of the Year und unzählingen All-Britain- und All-Ireland-Championships.
Die junge Generation der keltischen Musikszene zeichnet sich durch ein nie dagewesenes Niveau an spieltechnischem Können aus, was alleine schon reichen würde, um nachhaltig zu beeindrucken. Wenn sich diese Virtuosität dann aber paart mit einer intuitiven Musikalität, dem sicheren Gespür für die richtige Melodie zur richtigen Zeit, einer schalkhaften Experimentierfreude und grenzenloser Kreativität, dann hat man es mit einer Ausnahme-Band zu tun! Ímar ist so eine Ausnahmeerscheinung, die man jetzt schon getrost zu den wichtigsten Bands unserer Zeit in dieser Stilistik zählen darf. Staunen, genießen, tanzen, mitreißen lassen im rauschhaften Sog dieser energiegeladenen Musik - und auf keinen Fall verpassen!

DIE STEPTOKOKKEN
Samstag, 07.11.2020 - 20:00 Uhr
Bacterial World

Kartenpreis: 22,00 EUR

Sie sind ansteckend witzig, hoch musikalisch und zudem noch medizinisch versiert. Die Steptokokken versorgen ihr Publikum mit wohldosierter Medizin-Musik-Comedy. Musikerin Inken Röhrs und Vollblutkomödiantin Elisa Salamanca bilden seit 1993 ein eingespieltes Team. Was die beiden Akteurinnen aus Comedy mit Musik, Wortwitz und Steptanz mixen, ist eine hochpotente und wirksame Bühnen-Arznei.
In einem musikalischen Ausflug werden zu Mozarts "Knöchelverzeichnis" Gelenke erklärt, bakterielle Zahnplagegeister mutieren zu echt frechen Jungs aus dem Hinterhof und und zwei Schwestern vom Pflegepersonal präsentieren die Top-Ten-Hits aus dem Krankenhausalltag.
Kurz, Vorsicht vor den Steptokokken: sie zielen extrem auf das Lachzentrum ihres (Fach-)Publikums, ihre Shows bewirken ein belebendes Kribbeln, wiederholtes Lächeln bis hin zu unkontrolliertem Lachen und schließlich zur extremen Ausschüttung von Glückshormonen, die zu anhaltender Freude führen kann. Sogar nach der Show.

BULLEMÄNNER
Samstag, 14.11.2020 - 20:00 Uhr
"Muffensausen"

Kartenpreis: 22,00 EUR

„Muffensausen“ ist Kabarett so richtig zum reinsetzen: echte Komikerköppe und keine angefressenen Politikgesichter, wo man denkt, der Buchsbaumzünsler hat sein Revier gewechselt. In ihrem 14. Bühnenprogramm pflügen die beiden Komiker aus Westfalen und ihre ukrainische Tastenfachkraft durch’s Leben: Abwechslungsreich und mit schnellen Rollenwechseln. Muffensausen ist die Gesichtskirmes in Suchtdrup am Wörtersee – musikalisch, poetisch, politisch, phisolophisch und bekloppt – pure Vernunft ist schließlich keine reine Freude, und Durst wird durch Bier erst schön. Die Politik verordnet der Heimat, diesem Mysterium, jetzt sogar ein Ministerium. Warum fragt man nicht einfach die Bullemänner? Sie sind schließlich Experten: Probleme mit der Heimat? Die ganze Welt ist doch voll damit: Wo immer man auch hinkommt, da war schon einer, der da wegkommt. Sogar Treibgut hat eine Heimat. Heimat ist da, wo die Rechnungen ankommen. Und die beste Heimat taugt nix, wenn man da kein Netz hat! Gegen leitkulturelle Kreuzzugsgedanken setzen die Bullemänner ein westfälisches „Wat kommt, wird gewickelt!“ Die Bullemänner sind Schlickefänger mit Niveau. Mit vielen Gesichtern, aber alle unter einem Hut – aus dem auch noch richtig was gezogen wird: Ärztemangel auf dem Land? Lassen wir doch Quereinsteiger zu – eine abgeschlossene Metzgerlehre sollte reichen. Und wenn sich immer mehr Frauen beklagen, dass die Männer aus dem Internet gar nicht wieder rauskommen: Ab in’s Kabarett.
Die Bullemänner Augustin Upmann und Heinz Weißenberg erblickten das funzelige Licht Westfalens in der Münsterländer Senke – einer Landschaft, die von Geologen als „Geländedepression“ bezeichnet wird. Die Pianistin Svetlana Svoroba stammt aus Tschernigov bei Tschernobyl – im Leben ist eben nicht immer alles California.

RECARTNEY
Samstag, 21.11.2020 - 20:00 Uhr
Coming Up Live! Tour

Kartenpreis: 15,00 EUR

„Coming up live!“ So lautet die aktuelle Tribute-Show der Band ReCartney. In dieser einzigartigen Show verneigen sich die vier professionellen Musiker vor dem musikalischen Schaffen der lebenden Legende Sir Paul McCartney.
Wie beim Grandseigneur selbst besteht ein ReCartney Konzert neben bekannten Solo Meisterwerken zum Großteil aus Songs der legendären „Beatles-Ära“. Dabei ist ReCartney keineswegs eine angestaubte Oldie-Show, vielmehr eine energetische Rock-Show in modernem Soundgewand. Legendäre Songs aus den letzten fünf Jahrzehnten werden von den jungen Musikern von ReCartney auf höchstem Niveau präsentiert. Musikalische Überraschungsmomente gespickt mit „very british“ Entertainment sind dabei ebenso lebendig wie der Ex-Beatle selbst.
In einer rasanten Show verspricht ein dramaturgisch abgestimmtes Repertoire Abwechslung und Höhepunkte. Bekannte Songs von John Lennon und George Harrison runden das ReCartney Repertoire als Hommage an die beiden ab. Zu ihrer Show sagt die Band selbst: „Für Paul McCartney und Beatles Kenner ein Leckerbissen, für Interessierte eine musikalische Entdeckungsreise in eine der erstaunlichsten Discographien der Pop-Geschichte: Sir Paul McCartney“!

Textquelle:
www.impulse-freren.de
Culturcard 1. Halbjahr 2020


Ticketreservierung
Gerne reservieren wir für Sie die gewünschten Tickets. Füllen Sie dazu einfach das folgende Formular aus.

Wir freuen uns über Ihre Ticketreservierung.


Vorschau auf das 2. Halbjahr 2020

19.09.2020: Conexion Cubana

26.09.2020: Carsten Höfer (s. oben)

16.10.2020: Ímar - Irish Music (s. oben)

24.10.2020: Ulla Meinecke

31.10.2020: Steptokokken (s. oben)

14.11.2020: Bullemänner (s. oben)

21.11.2020: ReCartney (s. oben)

28.12.2020: Zucchini Sistaz